Alle Artikel mit dem Schlagwort: nordische Musik

Sounds and Visions: Eivør – True Love

Die Frau heisst Eivør [Ei:wör] und stammt von den Färöer-Inseln. Das ist ganz hoch im Norden. Ich stelle mir unglaublich viel Natur und ansonsten nichts vor. Horizont bis zum Abwinken, grüne Hügel und blaues Wasser, viele Schafe und Vögel, alte Holzhäuser, eine Menge bunter Fischerboote und ansonsten alles Ödnis und höchstwahrscheinlich beeindruckend unwirklich. So oder […]

The Review: Rebekka Karijord – We Become Ourselves

Melancholie, dieser Zustand irgendwo zwischen Schwermut, Traurigkeit und Schwerelosigkeit ist mir der Liebste. Zugegeben, entdeckt habe ich Rebekka Karijord erst im vergangenen Jahr. Damals war es es der wunderbare Song “Use my Body while its still young”, das atemberaubende Video und die ängstigenden Lyrics der norwegischen, in Stockholm lebenden Musikerin. Und ebenfalls zugegeben, ihr aktuelles […]

Arctic Whisperings – Òvænt Lán, in der Sonne ist es warm, im Schatten ganz schön kühl.

Nordische Musik. In der Sonne ist es warm, im Schatten ganz schön kühl. Arctic Whisperings  ist eine Isländische Post-Rock Kapelle die so schöne Klanglandschaft malt, das ich Euch davon berichten möchte. Sehr entspannend, majestätisch dahinfliessende Sounds die von endloser Weite berichten. Man hört die Musik und erahnt die weite Gletscherlandschaften auf Island, die sich auftürmende […]

The Reykjavik Grapevine Iceland Airwaves Compilation 2010

Das isländische Iceland Airwaves Festival ist bereits in vollem Gang und selbstverständlich ausverkauft. Somit viel zu spät, die Koffer zu packen. Sage uns schreibe 252 Bands und Künstler präsentieren sich  an  unterschiedlichsten Locations (Clubs, Badeanstalten, Kneipen, Bars, Kunstgallerie) verstreut in der Innenstadt Reykjaviks. Das Online-Magazin The Reykjavik Grapevine hat zu diesen Anlass eine fette und […]

Video: Jónsi Birgisson – Go Quiet

„Würde ich auf beiden Augen sehen, würde ich verrückt werden“. Jónsi, Gitarrist und Sänger der isländischen Postrocker Sigur Rós und auf Solopfaden in seiner Heimat unterwegs, schreibt und spielt und singt. „Go Quiet“ heisst ein Film, der einer limitierten Edition von  Jónsi’s demnächst erscheinenden Debüt „Go“ beigelegt sein wird. Aufgenommen zu Hause in Reykjavík von […]

Die andere Seite IV – Olafur Arnalds

Gefundene Lieder. Gefundene Schätze. Duplizität der Ereignisse. Habe ich gerade noch Eluvium dem Leser als kleine chemoluminiszenten Perlen nahegelegt, zwingt mich ein unbeabsichtigtes Stolpern über ein durchaus ästhetisch verwand erscheinendes Video die andere Seite dringend auf Teil IV zu erweitern um einen qualitativ wirklichen Schatz zu heben. Doch spielen wir zunächst das Video: Ólafur Arnalds […]