Alle Artikel mit dem Schlagwort: Indie Folk

Laufen mit: Boy – Drive Darling (Anaa Remix)

Zum Laufen ist es selbst am frühen Morgen viel zu warm. Aber dennoch, die fünf Kilometer um den Kopf frei zu bekommen, die müssen sein. Auch eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, was bei meinem Selbstbau einer neuen Dusche alles noch zu beachten ist. Ich habe zugegebenermaßen eine Menge versemmelt. Zwei linke Hände und loslegen, ohne kommende […]

Ziemlich trauriger Folk aus Dänemark: Boho Dancer – Gemini

Kennt einer von Euch noch All About Eve? Das war ein britisches Folk-Trio, gegründet in den frühen Achtzigern welches sich schon längst aufgelöst hat. Die ersten beiden Alben mag ich noch heute sehr. Das gleichnamige Debüt (1988) und Scarlet and Other Stories (1989), in beiden Fällen sehr schwermütiger, sehr schmerzvoller, sehr elegischer und überhaupt unglaublich […]

Zombiemusik im Radio: Scott Matthew – Unlearned

Als ich heute nach zwei Stunden Fitnessstudio, eine für das allgemeine Wohlbefinden durchaus anstrengende aber fabelhafte Beschäftigung, wohlgelaunt nach Hause fuhr, hörte ich im Radio Musik. Deutschlandradio Kultur, mein Lieblingsender, stellte das neue Album „Unlearned“ des australischen Musikers Scott Matthew vor. Ich kannte den Mann bisher nicht und es wäre wohl besser gewesen, wenn es […]

Heute Lieblingssong: Steffaloo – Can’t You See

Heute kein Schwarz-weiß. Farben in Pastel. Heute Lieben und Kuscheln wir zur Musik der in Los Angeles ansässigen Musikerin Steph Thompson. Unter dem Namen Steffaloo gibt es meditativen Folk und federleichten Dream-Pop zu hören. Abgesehen von einigen Singeles und EP’s wurde von der jungen Dame via Mush Records letztes Jahr das Debütalbum „Would you stay“ […]

The Review: Old English – Prose & Kahns

„Anfang nächsten Jahres soll das Debüt „Prose and Kahns“ erscheinen. Bin gespannt„. Das war vor ein paar Monaten. Nun ist es geschafft und die kanadische Band Old English um den Sänger und Songschreiber Matt Henderson präsentiert stolz ihr Debütalbum. Während der dreijährigen Arbeit waren zeitweise an die zwanzig Musiker beteiligt und es wurden insgesamt 27 […]

The Review & Give Away: Spring Leads You Home Tonight – Letters Of The Lost

Die 8-köpfige Band mit dem komischen Namen Spring Leads You Home Tonight stammt aus Hamburg. Dort muß ordentlich zusammen gerückt werden damit alle aufs Bild passen. Ich höre die Musik und lese im Beipackzettel, das Ensemble klinge wie eine Mischung aus Bright Eyes, The Cure und Arcade Fire. Ein gewagter Vergleich. Zumindest was The Cure […]