Alle Artikel mit dem Schlagwort: Dream Pop

Glückliches Ende nicht erwünscht: Showstar – Happy Endings

I don’t like happy endings. Seien wir realistisch, mitunter laufen die Dinge im Leben aus dem Ruder und Enttäuschungen machen es sich gemütlich. Aber hin und wieder wäre ein freudestrahlender Tag, ein glückliches Ende auch ganz nett. Man mag es nur erhoffen, es wäre doch schön. Lange Rede, kurzer Sinn, hinter dem unscheinbaren Namen Showstar […]

Eine sinistre Angelegenheit: Nite Fields – You I Never Knew

Was halten Sie davon, mein lieber Watson? „Eine ziemlich düstere und sinistre Angelegenheit, will ich meinen.“ „Da muss ich Ihnen recht geben „. Sherlock Holmes – Das gesprenkelte Band. Mails von Felte Records lösche ich nicht eher, als bis ich nicht mindestens einmal gelauscht habe. Das amerikanische Label steht nämlich immer auch für eher düstere […]

Löcher in die Luft starren: Kramies – The Wooden Heart

Neulich tauchte eine Mail von Kramies im Promofach auf. The Wooden Heart. Ich stehe auf und klatsche Beifall. Der Anfang und das Ende, dazwischen vier wunderliche Lieder. Melodischer Folk und atmosphärischer Dream-Pop. Kramies, dahinter verbirgt sich der niederländisch-amerikanischer Singer-Songwriter Kramies Windt aus Denver, Colorado. Klänge, die uns meditieren lassen. Ich starre Löcher in die Luft. […]

Spanische Traumtänzer: Role – Holy

Moin. Könnte sein, das wir einen schönen Spätsommer bekommen. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Ein bisschen Sonnenschein, ein warmer Wind aus Spanien, eine traumhafte Atmosphäre, ätherisch-zarter Gesang, das tut gut. Frau singt, Mann später auch, Trip-Hop, Shoegaze und Dreampop aus Madrid. Das Quartett nennt sich Role, die Doppel-Single ist „Holy / Shrine II“ betitelt. Beide […]

Eigentlich wegen der Bienen: She Keeps Bees – Is What It Is

She Keeps Bees ist ein Duo aus Brooklyn. Und zwar Sängerin / Gitarristin Jessica Larrabee und Schlagzeuger / Produzent Andy LaPlant. Aufgefallen sind sie mir, weil ihr Label mich letztens vermehrt mit Mails „gestört“ hat und in ihrem Namen das Wort Bienen vorkommt. Bei diesen wunderbaren und wichtigen Hautflüglern bin ich seit einiger Zeit besonders […]

Gemächlicher Abgang ins Wochenende: Foxes In Fiction

Gemächlicher, unbedingt bekömmlicher Abgang ins Wochenende bietet uns Foxes In Fiction aus Ontario, Kanada. „Shadow’s Song“ stammt von der nächsten Monat erscheinenden 7-Track EP „Ontario Gothic“. Hier und auf der EP hat die Band auch einige Gäste zum mitmachen eingeladen. Zum Beispiel wird auf „Shadow’s Song“ von Owen Pallett (das ist der, der mal David […]

Heute Lieblingssong: Sisters – Hush Hush

Viel gibt es bisher nicht zu hören, aber das was aus den Boxen scheppert, bleibt unweigerlich hängen. Wie die Zunge am Honignäpfchen. Das in London ansässige Trio Sisters hat bereits vor einiger Zeit die Single „Hush Hush“ verabschiedet und damit einen hartnäckigen Ohrwurm geschaffen. Seeliger Dream-Pop und Shoegaze, geschaffen für einen albern anmuteten Tanz über […]

Waviger Dreampop aus Zürich: Borderline Symphony

Borderline Symphony ist das Projekt von Luca Pollioni aus der Schweiz. Die ersten Lebenszeichen gibt es nun in Form einer digitalen Veröffentlichung namens „EP1“. Fünf psychedelische Tracks zwische flotten Wave und kuscheligen Dream-Pop. Die fünf Tracks, so entnehme ich es den mir zugesandten Informationen, spiegeln Pollionis Interesse an Literatur rund um tragische Helden wieder. Tragisch […]