Im Grunde auch Musik, Latest
Kommentare 1

Konzerttipp: Chameleons Vox – Helden meiner Jugend live in Hildesheim

Chameleons Vox

Donnerwetter, das ist ja mal ein schöne Botschaft, die ich hier und jetzt verkünden darf. Chameleons Vox kommen. Die musikalischen Wegbegleiter mein verblassten Jugend, die Sperrspitze dunkler Melodien aus den Achtzigern, die Wegbereiter für unzählige Bands aus der Abteilung „Gitarren und Melancholie“, die Mitbegründer eines Musikstils, der elegischen Wave und dunklen Post-Punk geradezu unnachahmlich vereint hat, kommen ins kuschelige Hildesheim.

Die legendäre britische Band The Chameleons (Gründung 1981/2000 und Auflösung 1987/2002) gibt es zwar nicht mehr, aber seit einigen Jahren geben sich die Gründungsmitglieder Mark Burgess (unverwechselbarer Gesang und Bass) und John Lever (Schlagzeug) unter dem Namen Chameleons Vox die Ehre. Mit weiteren Gastmusikern werden die alten The Chameleons-Songs live präsentiert. Lange Rede, kurzer Sinn, meine Vorfreude ist nicht gerade gering.

Am 21. Mai muss die schwarze Garderobe aus dem Schrank geholt werden, dunkler Lidschatten aufgelegt werden, zum Warmwerden hören wir die Alben „Script Of The Bridge (1983)“ und „What Does Anything Mean? (1985)“ und dann geht es los. Der Einlass ist um 20:30 Uhr und Beginn um 21:00 Uhr. Der ganze Spaß in Moll gibt es für läppische 17 Euro (Karten kann man vorab via urbi-et-orbi.god@gmx.de kaufen). Der Ort eines hoffentlich schönen Abends: Kulturfabrik Lösecke (Loretta) in Hildesheim, Langer Garten 1. Übrigends gibt es als Support die ganz und gar empfehlenswerten Loifior (hier von mir lobend erwähnt) zu hören.

weitere Infos: Homepage Chameleons Vox | YouTube | Veranstaltungsseite Facebook

make it so....Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook44Email this to someone

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.