Fotografie
Schreibe einen Kommentar

Fotografie: Magdeburger Halbkugeln

Zwei halbe Kugeln. Das Objekt steht in Magdeburg, Breite Straße. Wieso, weshalb und warum? 1654 wiederlegte Otto von Guericke mit zwei Halbkugeln nicht nur die Legende des Horror Vacui, wonach die Natur vor leeren Räumen „zurückschrecke“, sondern bewies auch die Wirkung des Luftdrucks und somit die Existenz der Atmosphäre. Die beiden Halbkugeln wurde per Dichtungen zusammengefügt und die Luft entfernt. Durch den äußeren Luftdruck wurden die Kugelhälften dermassen zusammengedrückt, das selbst 15 Pferde auf jeder Seite (das war damals schon eine ganze Menge) die Kugel nicht auseinander reissen konnten. Quelle: Wikipedia

Foto: iPhone sowie ScratchCam und Pix.

make it so....Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook1Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.