Im Grunde auch Musik

Eure Alben des Jahres 2009 bitte! (inklusive Verlosung)

2009_verlosung

Nun ist es mal wieder soweit. Zum Jahresende werden die Hosen runter gelassen. Ein Resümee muss gezogen und die musikalische Streu vom Weizen getrennt werden. Bevor Benedikt und ich das Jahr 2009 Revue passieren lassen und das für uns Beste der Besten vorstellen, nehme ich Euch in die Pflicht. Nennt mir Eure 3 besten Alben des Jahres 2009. Ich weiss, eine schwierige Entscheidung, aber man ist halt neugierig. Und da nichts Umsonst ist, ja nicht einmal der Tod und ich Euch für Eure Treue und Teilnahme danken möchte, gibt es auch etwas zu gewinnen. Auf dem Bild nur eine Auswahl dessen, was ihr Euch mit etwas Glück  rechtzeitig zum Weihnachtsfest unter den brennenden Baum legen könnt.

Teilnahmebedingung:
Schreibt Eure drei besten Alben des Jahres 2009 in die Kommentarfunktion. Unter allen Kommentaren werden 4x 8 CD`s sowie  6 weitere Trostpreise verlost. Bei mehr als 10 Teilnehmern (was ich ja sehr erhoffe), entscheidet wie immer mein Töchterlein, als Glücksfee verkleidet. Teilnahmeschluss ist der 20. Dezember 2009. Viel Glück und wir sind gespannt.

make it so....Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0Email this to someone
Kategorie: Im Grunde auch Musik

von

Ohne Musik? Das geht gar nicht. Leidenschaft. Schon immer für immer. Ich höre, also bin ich. Und schreibe darüber. Auch....

82 Kommentare

  1. erinnere mich bitte Mitte Dezember nochmal an diese Aktion… kann mich jetzt noch nicht entscheiden! 😀

  2. 1. Phoenix – Wolfgang Amadeus Phoenix
    2. Lake Heartbeat – Trust In Numbers
    3. Darker My Love – 2

    Phoenix war einfach, aber danach… bis zum Jahresende ändert sich bestimmt noch was.

  3. Wenn man mal die King-Crimson-Remasterdinger nicht als „Alben von 2009“ bewertet, fällt die Auswahl direkt deutlich schwerer…

    Die Beschränkung auf drei tut auch weh, die Liste meiner persönlichen „Alben 2009“ umfasst trotz mehrfachen Kürzens schon wieder um die 20 Exemplare … immerhin habe ich einige Exemplare meiner Halbjahresliste inzwischen sattgehört, so dass sich die nicht auch noch aufsummieren.

    Aber ich würfel mal aus und komme trotzdem auf 4, weil ich eine ähnliche Verlosung vorhin bei Nicorola schon beantwortet habe und mir das vierte gerade erst wieder eingefallen ist (meinetwegen streich’s in Gedanken):

    1) Tortoise – Beacons Of Ancestorship
    2) Gong – 2032
    3) Jennifer Rostock – Der Film (schlagt mich)
    4) Zu – Carboniferous

    (Kam dieses Jahr eigentlich irgendwas im Postrock raus, was besondere Aufmerksamkeit verdient hätte? Akhmeds „Distance“ ist fein, reicht aber nicht für Platz 1 bis 10.)

    Vorschlag: Neben den drei besten auch noch die drei ürgseligsten Produktionen des Jahres zur Verlosung ausrufen. Wenn was übrig bleibt oder so.

    (Ich hoffe doch nicht, dass hier im Haus ein Baum brennt!)

  4. 1. Vanessa Neigert – Mit 17 Hat man Noch Träume
    2. Hanns Martell – Hautnah am Tabu
    3. Andrea Berg – Zwischen Himmel und Erde

    Die waren echt klasse!
    Krieg ich jetzt auch ein CD Paket von deiner Lillifee?

    😀

  5. Wenn ich die 3 besten Alben nicorola verrate, will ich sie dir auch nicht vorenthalten:

    1) Eamon McGrath – 13 Songs Of Whiskey And Light
    2) Eels – Hombre Lobo
    3) Great Lake Swimmers – Lost Channels

  6. fbbaar sagt

    1. Peter Doherty – Grace/Wastelands
    2. Patrick Wolf – The Bachelor
    3. Jamie T – Kings & Queens

  7. Das sind meine:
    1. Mumford & Sons – Sigh no more
    2. Muse – The Resistance
    3. Editors – In This Light And On This Evening

  8. Mirco sagt

    1.) Animal Collective – Merriweather Post Pavilion
    2.) Grizzly Bear – Veckatimest
    3.) Sonic Youth – Live at Battery Park

  9. Peter sagt

    Tja Tux, keine Ahnung, warum dein Kommentar in den Spam-Ordner kam. Ich vermute mal „King Crimson“
    😀

  10. 1. Muse: The Resistance
    2. Diary of Dreams: If
    3. Element of Crime: Immer da wo du bist bin ich nie

  11. Verdammt musig hier. Haben die unsere Kritik nicht gelesen? Wenn ich nix bekomme, dann dürfen Musemenschen auch nix bekommen.

    Probiere es noch mal:

    Muse – Origin of Symmetry
    Muse – Tuxbiz
    Muse – Hullapeter

    Wahrscheinlich bin ich jetzt auch Spam…

  12. ceremony sagt

    1. Black Poets – Innocents & Thieves
    2. Punk TV – Loverdrive
    3. Hearts of Black Science – The Star In The Lake

    😀

  13. Juliane sagt

    Da mach ich doch auch glatt mal mit.

    1. The Twilight Sad – Forget the night ahead
    2. IRA – Visions of a landscape
    3. Porcupine Tree – The incident

    platz zwei ist übrigens keine irische terroristentruppe 😉

  14. zu Gutenberg sagt

    1. Isis – Wavering Radiant
    2. A Place to Bury Strangers – Exploding Head
    3. Them Crooked Vultures – S/T

  15. Tine aus Berlin sagt

    Hier kommen meine Lieblinge:

    1) Alice In Chains „Black Gives Way to Blue“
    2) Porcupine Tree „The Incident“
    3) Muse „The Resistance“

  16. Pingback: Hirnfick 2.0 » Blogarchiv » Kaufnixtag 2009

  17. Pingback: Schnittpunkt | Hey Tube

  18. Wir fallen natürlich wieder aus dem Rahmen und präsentieren keinen Mainstream, sondern handgemachte und ehrliche Musik, unsere drei Lieblingsscheiben 2009 und nehmen wie immer nicht an der Verlosung teil:

    1. The Mighty Stef (100 Midnights)

    Zwischen rauchigen irischen Kneipenrausschmeissern und ruhigeren Stücken, bei denen der Kater des Vorabends noch nachklingt

    2. Alberta Cross (Broken Side Of Time)

    So viel geballte harmonische Musik, so viel Klänge und zwangloses Musizieren wie hier gibt’s selten

    3. Crystal Antlers (Tentacles)

    Crystal Antlers toben sich auf “Tentacles” mit psychedelischem Gitarrenrock aus – das ist verwegen, inspiriert und arg durchgeknallt

    Das Ganze ist demnächst bei uns zu sehen: Angefangen mit instrumentalem Post-Hardcore der Güteklasse A bis zu einem Klangbild wie die hippiemäßige Airbrush-Version eines Sonnenuntergangs auf La Gomera. Die 10 besten Platten 2009 auf Hey Tube – am 18.12.2009 bei uns.

  19. Isobel sagt

    0.) Muse – The Resistance (auf Wunsch von Benedikt 😛 )
    1.) The XX – XX
    2.) Editors – In This Light And On This Evening
    3.) The Twilight Sad – Forget the night ahead

  20. 1.) Blacklist – midnight of the century
    2.) Led Er Est – dust on common
    3.) Inade – the incarnation of the solar architect

    Die Entscheidung fiel nicht so leicht wie gedacht.

  21. hallo liebe schallgrenzler! wo’s was zu gewinnen gibt, bin ich natürlich mit am start, hehe. ja, eine harte aufgabe habt ihr da gestellt, die 3 besten alben des jahres auszuwählen, da 2009 ein ziemlich reiches jahr war, musikalisch zumindest. ich entscheide jetzt einfach mal spontan und beachte keine genre-grenzen. so kommt es, dass sowohl alt. country, indie rock und folk mit unter den drei alben sind. es gibt einfach zu viel musik…..zum glück. hier die 3 alben, jedoch ohne reihenfolge.

    Yo La Tengo – Popular Songs
    The Handsome Family – Honey Moon
    J. Tillman – Year In The Kingdom

    Vielen Dank für das Gewinnspiel und einen schönen ersten Advent
    -orange

  22. @isobel: Danke für die Aufmerksamkeit. Komme mir schon langsam blöd vor der einzig öffentliche Antimusist zu sein.
    😉

  23. Meine Top 3 der besten Alben 2009:

    1. Baltic Beats, eine digitale Compilation mit Titeln von Trentemøller, Kollektiv Turmstraße, Dub Taylor etc.
    2. Warp20
    3. Lady Gaga Fame Monster

    Bunte Mischung – ich weiß…..aber ich dachte mir, dass es einfacher ist, wenn ich mich spontan entscheide.

    Viele Grüße aus Hamburg:
    LS

  24. leboef sagt

    1. Sepultura – A-Lex
    2. Kylesa – Static Tensions
    3. Bat For Lashes – Two Suns

  25. Okay:

    1) Isbells – Isbells (zealrecords)
    2) Little Dragon – Mashine Dreams
    3) Hope Sandoval and The Warm Inventions – Through the Devil Softly – weil sich das Warten gelohnt hat.

    Weiter so.

  26. Animal Collective – Merriweather Post Pavilion
    The Horrors – Primary Colours
    Patrick Watson -Wooden Arms

  27. 1. Julian Plenti – Julian Plenti Is… Skyscraper
    2. Editors – In This Light And On This Evening
    3. Dredg – The Pariah, The Parrot, The Delusion

    …und um zu untermauern dass dieses Jahr musikalisch eine wirkliche Enttäuschung war, hier die gesammelten Enttäuschungen des Jahres:

    Muse – The Resistance
    Selbstproduzierter Grössenwahn incl. klassischer Musik auf dem Niveau von Andre Rieu mit ein paar Queen-Referenzen. Bitte Gnade!

    Placebo – Battle For The Sun
    Neuer Schlagzeuger und schon sind alle Ideen dahin. Ein guter Song auf einem Album ist zu wenig. Bitte Besser!

    Kent – Röd
    Endgültig fähig, beim Eurovision Song Contest für Schweden an den Start zu gehen (ohne jede Chance, zu gewinnen). Bitte weniger Schlager!

    Noch ein paar Höhepunkte:
    Selig sind wieder da und endlich unendlich. Das Album ist kein Meilenstein, aber trotzdem schön.

    Der Remix von Pearl Jams Meisterwerk Ten lässt einen dieses Album wirklich neu entdecken. Besser hat diese Band noch nie geklungen.

    Bilderbuch machen einfach freche, gute Musik und bringen frischen Wind in die öde österreichische Musiklandschaft. Weiter so!

  28. Pingback: pmaCAST: Best Songs of the Decade (2000-2009) | Testspiel.de

  29. reini sagt

    bitte sehr:
    1. Music for men/Gossip
    2. Battle for the sun/Placebo
    3. III/Billy Talent

  30. Frank sagt

    1. Gazpacho – Tick Tock
    2. Porcupine Tree – The Incident
    3. Transatlantic – The Whirlwind

  31. Markus sagt

    Fever Ray – Fever Ray
    The Big Pink – A Brief History Of Love
    Mono – Hymn ToThe Immortal Wind

  32. Ich werfe mal drei neue Anwärter in den Pool:

    Super Furry Animals – Dark Days – Light Years
    The Horrors – Primary Colours
    Lily Allen – It’s Not Me, It’s You

  33. Tnereaux sagt

    1. Nihiling – M[e]iosis (durch welches ich so eben diesen Blog entdeckt habe)
    2. Polar Bear Club – Chasing Hamburg
    3. Crimson Jazz Trio – Songbook Vol. 2

  34. 1. The Soundtrack of our Lives – Communion
    2. Eels – Hombre Lobo
    3. Kings of Convenience – Declaration of Dependence

  35. Wolfgang sagt

    1. We Were Promised Jetpacks – these four walls
    2. The Twilight Sad – forget the night ahead
    3. Bombay Bicycle Club – i had the blues but i shook them loose

  36. one: Editors – In this light and on this evening
    two: Placebo – Battle for the sun
    three: White Lies – to lose my life…

  37. Ernie sagt

    1. If These Tree Could Talk – Above the Earth, Below the Sky
    2. The Echelon Effect – Reunion
    3. The Twilight Sad – Forget The Night Ahead

  38. Meine Tops:

    The Decemberists – The Hazards Of Love
    Peter Fox – Stadtaffe
    Wolfmother – Cosmic Egg

  39. el Leone sagt

    Voila:

    1. A Place To Bury Strangers – Exploding Head
    2. New Model Army – Today Is A Good Day
    3. The Airborne Toxic Event – The Airborne Toxic Event

  40. Hmm, meine 3 Top-Alben des Jahres (Danish Daycare, (((S))) und Smoke Fish) hab ich ja selbst veröffentlicht. 😀

    Danach wären es dann:

    4. Blacklist – Midnight Of The Centuries
    5. The Entry – Life Cabaret
    6. Wayne Hussey – Bare

  41. Hm..sehr schwer..

    1. Röyksopp – Junior
    2. Phoenix – Wolfgang Amadeus Phoenix
    3. The Builders And The Butchers – Salvation Is a Deep Dark Well

  42. Markus sagt

    1. Blacklist – Midnight Of The Century
    2. Greymachine – Disconnected
    3. Archive – Controlling Crowds

  43. Muse: The Resistance
    Jan Delay: Wir Kinder vom Bahnhof Soul
    Clueso: So Sehr Dabei Live

  44. Freaky sagt

    Eels – Hombre Lobo
    The Decemberists – The Hazards of Love
    Muse – The Resistance

  45. Jow, Top 3:

    St. Vincent – Actor
    Grizzly Bear – Veckatimest
    Japandroids – Post-Nothing

    😮 ❗ 😮

  46. Catrin sagt

    Meine 3 Favoriten lauten:

    Peter Fox – Stadtaffe
    Green Day – 21st Century Breakdown
    Robbie Williams – Reality Killed The Video Star

    Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit und einen fleißigen Weihnachtsmann.

  47. Löblein Nadja sagt

    Meine 3 Favoriten:

    Green Day – 21st Century Breakdown
    Robbie Williams – Reality Killed The Video Star
    David Guetta – One Love

  48. Schlag mich 😀

    1. Pet Shop Boys: Yes
    2. Simple Minds: Graffiti Soul
    3. Nein, nicht Depeche Mode, sondern Chickenfoot: Chickenfoot

  49. Mc Little Joanamie sagt

    Guten Tach,
    Ich muss Euch leider sagen: Das Beste Album des Jahres kann dieses Jahr gar nicht gekauft werden, da es da jemanden gibt, der wert auf Musik legt und nicht auf die Kohle!!!
    Deshalb:
    1. Danger Mouse and Sparklehorse – Dark Night Of The Soul
    2. Noah And The Whale – The First Days Of Spring
    3. Scott Mathew – There Is An Ocean That Divides

    Ich weiß, alles Platten mit langen Namen und langsamer Musik, aber einfach die Highlights eines musikalisch doch eher ernüchternden Jahres:(

    Mfg

  50. Hanna sagt

    1. White Lies – To lose my life
    2. The Horrors – Primary Colours
    3. Asaf Avidan & the Mojos – The Reckoning

    Ich wünsche noch eine schöne Vorweihnachtszeit!

  51. 1. White Lies – To lose my life
    2. Hockey – Mind Chaos
    3. Julian Plenti – Julian Plenti…Skyscraper

    Frohe Adventszeit!

  52. Felix sagt

    Mh warum wurden meine gelöscht? :sagnix: Darum hier nochmal;

    1. Titiyo – Hidden 😀
    2. Mike Snow – Mike Snow
    3. Benjamin Diamond – Cruise Control

    So nun hab ich sicherlich gewonnen oder? 😉
    Ist ja bald Weihnachten.

  53. Peter sagt

    @ Felix
    Da wurde nix gelöscht. Im Spamordner ist auch nix.
    @ Mc Little Joanamie
    Da bin ich aber neugierig. Welches Album kann man nicht kaufen?

  54. Schwammerling sagt

    Dinosaur Jr. – Farm
    Them Crooked Vultures – Them Crooked Vultures
    Soulsavers – Broken

  55. Ich bin nicht Benedikt! Tu nur mal kurz so. Wie wäre es mit:

    1. Doves – Kingdom of Rust
    2. Engineers – Three fact fader
    3. Lower Heaven – Ashes

    oder vielleicht doch…

    … Muse, oh küss mich und den Bellamy doch!

    😉

  56. Ich bin 5 Sekunden später wieder anderer Meinung. War ich davor auch…
    Aber hier meine:

    How to Get to Heaven from Scotland – Aidan Moffat & The Best-Ofs
    What We All Come to Need – Pelican
    Tertia – Caspian

  57. Geb ich mal unbekannterweise meine 3 Lieblinge zum Besten:

    1. Future of the Left – Travels With Myself and Another
    2. The Hickey Underworld – The Hickey Underworld
    3. Alexisonfire – Old Crows/Young Cardinals

    Erweitere durch deinen Blog immer mal gern meinen Musikhorizont, danke dafür 😉

  58. Martin sagt

    Hi zusammen…

    ..here we go:

    – Nihiling – M[e]iosis
    – Riverside – Anno Domini High Definition
    – Flunk – This Is What You Get

    Macht’s gut! 😉
    M.

  59. Felix sagt

    Guten Abend,

    1. Bill Callahan – Sometimes I Wish We Were An Eagle
    2. The Mountain Goats – The Life of the World to Come
    3. Andrew Bird – Noble Beast

  60. Sascha sagt

    Tach,

    hier sind sie…

    1. The XX „The XX“
    2. Phoenix „Wolfgang Amadeus Phoenix“
    3. Jamie T. „Kings and Queens“

    diese Jahr war es recht schwer sich auf drei zu beschränken…

    Schöne Grüße aus Berlin

  61. Charlie Driggs sagt

    Guten Tag,

    1. The Sandwitches – How to Make Ambient Sadcake
    2. The Very Best – Warm Heart Of Africa
    3. The Unthanks – Here’s the Tender Coming

    Gruß aus dem Süden und frohes Fest

  62. Hey,

    meine Lieblingsalben diesen Jahres:

    – Jamie T – „Kings and Queens“
    – Asaf Avidan & the Mojos – „The Reckoning“
    – Kasabian – „West Ryder Pauper Lunatic Asylum“

    Gruß
    Dominik

  63. Guten Abend,

    also das fällt mir schon schwer dieses Jahr… also heute Abend würde ich mich so entscheiden:

    1. Dredg – The Pariah, The Parrot, The Delusion
    2. Porcupine Tree – The Incident
    3. The Flaming Lips – Embryonic

    Viele Grüße,
    Anika

  64. Voilà…
    1. Grizzly Bear – Veckatimest
    2. Noah and the Whale – The First Day of Spring
    3. Andrew Bird – Noble Beast

  65. Georg salzer sagt

    😀 Hi,

    meine drei absoluten Top Alben sind:
    1.Alberta Cross-Broken Side Of Time
    2.Billy Talent- III
    3.New Model Army-Today Is A Good Day

    Frohes Fest!

    georg

  66. Sophie sagt

    Meine Top 3 Alben 2009 sind:

    1. Muse – The Resistance
    2. Billy Talent – III
    3. Kiss – Sonic Boom

  67. Hi, dann melde ich mich auch mal zu Wort:

    ohne Reihenfolge:
    – Muse „The Resistance“ (nicht so gut wie die bisherigen, aber immer noch sehr gut und wohl mit das Beste in diesem Jahr!
    – Baroness „Blue Record“ (Back to the roots! Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich noch einmal für ein Metal-Album interessieren werde. Dieses ist aber der Hammer!)
    – Phoenix „Wolfgang Amadeus Phoenix“

    Air wäre noch zu erwähnen und auch noch das eine oder andere, aber es sind ja nur 3 gefragt!
    Schöne Tage
    Audi

  68. Christian sagt

    So viele Knaller waren es dieses Jahr wirklich nicht. Aber die Top drei ist trotzdem (oder gerade deswegen) relativ einfach:

    Brand New – Daisy
    Portugal. The Man – The Satanic Satanist
    The xx – xx

  69. Hach, dann will ich auch mal … aber wirklich einfach ist das nicht, es gibt supertolle Songs, viele alte Neuentdeckungen … aber alles auf 3 Alben des Jahres 09 festmachen?

    Nun gut, mein Top-3:

    1. Element of Crime – Immer da wo Du bist bin ich nie
    (die haben bei mir eh den Stein-im-Brett-Bonus 🙂 )
    2. Morrissey – Years of Refusal
    (am Anfang tat ich mich ein wenig schwer, aber dann … außerdem definitiv das Konzert des Jahres)
    3. Rome – Flowers from Exile
    (und damit fall ich hier mal wieder komplett aus der Reihe, aber als ‚Album‘ ist das einfach unschlagbar)

    … und alle anderen von mir gekauften Alben liegen irgendwo zwischen der Nummer 1 und der 3.! 😉

  70. Zeitwolf sagt

    Nabend,
    hier meine drei Favoriten-Alben von ’09…

    01/ Juliette Lewis – Terra Incognita
    02/ Yeah Yeah Yeahs – It’s Blitz!
    03/ The Gathering – The West Pole


    Zeit
    ‹wolf

  71. 1) Mumford & Sons – Sigh no More
    Ein Naturereignis, ein Fest von hymnischen Melodien und Harmoniegesang, Erntedankfest für die Ohren, einmal an geschubst, entwickeln diese Stücke eine schier unfassbare Eigendynamik. Ganz ganz großes Kino irgendwo zwischen Folk, Americana Bluegrass wobei diese 4 Herren in der Summe weitaus mehr sind als in eine Kommode passen würde.

    2) Dear Reader – Replace Why With Funny
    Vordergründig verträumt klingende, aber hinterrücks traurig-abgründige Popmusik, perfekt-arrangiert. Wer nicht schon dieser wunderbaren Platte erlegen ist, der verfällt ihnen spätestens, wenn er den beiden in einer Live-Situation begegnet.

    3) Antony & The Johnsons – The crying light
    Fragile Klangkunst, von einem Orchester dargeboten, zwischen opulentem Pathos und sphärischem Minimalismus pendelnd. Großartig, wundervoll, erhaben !!!

    Allen ein frohes Fest !

  72. Andrea sagt

    Porcupine Tree – The Incident
    Polar Bear Club – Chasing Hamburg
    The Twilight Sad – Forget the night ahead

    Schönen 4. Advent 🙂

  73. Meine 3 Favoriten 2009:

    1. We were promised Jetpacks – These four walls
    2. A place to bury strangers – Exploding head
    3. Mumford & Sons – Sigh no more

    Fröhliche Weihnachten und so…
    Otti

  74. Auf den allerletzten Drücker:

    1. Hjaltalín, Sleepdrunk Seasons
    2. Sister Flo, AU
    3. Lady & Bird, La Ballade of Lady & Bird

    Frohes Fest Dir, Peter! 🙂

  75. Peter sagt

    Hallo Eva-Maria. Uppps, da kenne ich ja nun rein gar nichts von. UNd auch Dir und den Deinen ein schönes Fest.Auch Chris und Otti und überhaupt allen Menschen ausser Silvio Berlusconi, den mag ich nicht.

  76. Lessa sagt

    Clueso – So Sehr Dabei-Live
    Max Herre – Ein Geschenkter Tag
    Peter Fox – Stadtaffe

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten 🙂

    Lessa

Kommentare sind geschlossen.