Monate: August 2014

Lost and Found: Ich war mal in Amerika

Beim Stöbern im Fotoarchiv wird mal wieder gelacht. Ich war mal in Amerika. Das war irgendwann in den Achtigern. Ungefähr 1987. Glaube ich. Optik hochgradig bescheuert. Komische Frisur, komische Brille, komische Hose, alles komisch. 1987 habe ich U2’s „The Joshua Tree“ und Sister Of Mercys „Floodland“ gehört. Zum Beispiel. Die Fotos sind in Florida entstanden. […]

Vertonte Gruselgeschichten: Ritual Howls – Turkish Leather

Bei Ritual Howls handelt es sich um ein Trio aus Detroit, welches sich nicht an ein bestimmtes Genre klammert, sondern mit eher düsterer Grundstimmung Grenzen übertritt. Atmosphärischer Klänge zwischen Industrial, Post-Punk, Krautrock und chineastischen Gedöns Marke Italowestern a’la Morricone (schöne Gitarre auf „The Taste Of You“). Unfröhliches mit Gitarre, Bass, Synthesizer und Drum-Maschinen, gesanglich werden […]

Heute Lieblingssong: Involved – Machiavella

Dramatisch, ausladende Breitwand-Electronica und Sci-Fi-Gewaber von Involved. Ich mochte den Track „Machiavella“ vom ersten Ton an. Spannungsgeladene Kopfkinomusik. Joseph Dorsey und Reivilo Enoignor sind Involved, stammen aus Texas und kündigen via Indie-Label Hidden Shoal mit dieser kosmischen Wuchtbrumme ihr demnächt erscheinendes Debütalbum „Revolving Maze“ an. Den Song gibt es via Soundcloud oder Bandcamp als kostenfreien […]

Prog, Alternative und reichlich Gitarren: Eden Circus

Gehört hatte ich bislang von Eden Circus eher nichts. Das heisst, vor ein paar Wochen flimmerte ein Teaser zu ihrem Debütalbum „Marula“, welches demnächst erscheinen soll, durch meine Facebook-News, ansonsten null. Das Eden Circus schon länger an eigener Musik herumwerkeln, war mir dennoch bekannt. Was daran liegt, das ich einen ihrer Gitarristen kenne, der war […]

Wandern: Von Schierke zum Wurmberg

Und wieder einmal ging es mit unserer Wandergruppe in den Harz. In den östlichen Teil, mit dem Ort Schierke als Ziel und Startpunkt des Rundkurs von 18 Km. Bei der Ankunft am dortigen Parkplatz war mir ein wenig mulmig. Wenn ich bei Kurvenfahrten hinten im Auto sitze, verträgt das mein Magen einfach nicht. War schon […]

Besuch einer Austellung: More than Honey

Gestern waren wir mal wieder im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim. Natürlich habe ich auch kurz bei den toten Ägyptern und der untergegangenen Inkakultur vorbeigeschaut, aber der tatsächliche Grund des Besuchs war die noch bis Ende August dauernde Sonderausstellung „Bienen in Gefahr – Menschen in Gefahr“. Seit einem halben Jahr beschäftigen wir uns selbst mit […]