Monate: April 2011

Fronz Arp – Violet the Killjoy und das ganze Zeug erinnert mich an einen grossartigen Klassiker

Sagt Euch noch das Wave-Duo The Associates etwas? Ist schon länger her. Die hatten 1980 mit „The Affectionate Punch“ ein ziemlich großartiges Album herausgebracht. Ein sogenannten Klassiker, den ich heute noch liebe. Und Gesang und Songs von Fronz Arp aus Sidney, Australien erinnern mich sofort an das Duo aus den Achtzigern und dem Gesang von […]

Kurz und schmerzfrei: Det Vackra Livet, Mombi, The Twilight Sad, Will Samson und Elbow

Die beiden Brüder Henrik  und  Philip Ekström  von The Mary Onettes nennen sich Det Vackra Livet (das schöne Leben),  klingen wie gehabt,vielleicht ein wenig freundlicher als The Mary Onettes und singen auf schwedisch. Demnächst soll ein Album erscheinen. Vorab wird von ihrem Label Labrador ein weiterer Song verschenkt. Harmlos aber schön. via Coast is Clear […]

The Review: Lea W. Frey – We Can’t Rewind

Hussa, Waldfee, verzauberndes, verstörendes Wesen, hier versinkt Jemand ganz tief in den Songs, krabbelt hervor, interpretiert und kämpft mit jedem einzelnen Ton, ohne Grenzen zu akzeptieren, singt ganz wunderbar in hellen und dunklen Tönen, verweigert sich und schließt doch Frieden. Ich kann bei Lea W. Frey und ihrem Album „We Can’t Rewind“ nicht anders, als […]

The Review: Wooden Peak – Lumen

Vorstellen möchte ich allen lieben Liebenden das Duo Wooden Peak aus Rostock und ihr zweites Album „Lumen“ welches im Mai erscheint. „Lumen“, das sind neun ziemlich wundersame – wunderbare Songs, entstanden so scheint es, in einer verzauberten Märchenwelt. War es in diesem Fall zwar nur ein verlassener Waldgasthof an der mecklenburgischen Seenplatte, so zieht einen […]

The Review: Elbow – Build A Rocket Boys!

Okay, ich hätte mir für „Build A Rocket Boys!“, das fünfte Album von Guy Garvey und  Elbow, den unterbewertesten Melancholikern auf diesem armseligen, großartigen Planeten zwar ein paar Regentage gewünscht, aber zur Not frisst der Teufel Fliegen. „Build A Rocket Boys!“ kann man auch bei strahlenden Sonnenschein lieben. Zwar gibt es Songs (Neat Little Rows“, […]

A Little Death – Der Osterhase geht den Gang aller Dinge

Frohe Ostern allerseits. Achtung, Osterhasen-Fans sollten jetzt besser wegklicken. Unter dem Begriff Verwesung wird eine Vielzahl an Prozessen zusammengefasst, die nach dem Tod eines Organismus oder nach dem Absterben von Teilen eines Organismus ablaufen. In diesem , zugegebenermaßen morbiden Video von  Sam Taylor-Wood ist in Zeitraffer zu sehen, was mit unserem Osterhasen passiert, wenn er […]

Late Night Venture – Birmingham, elegischer und schwermütiger Shoegaze aus Dänemark

Hey, das sind schöne Neuigkeiten aus Dänemark. Treue Leser dieses unbescheidenen, vielleicht besten Musikblogs aller Welten sowie Radiohörer und Konzertbesucher in Hildesheim werden sich vielleicht an Late Night Venture erinnern. Das sind die Jungs, die nicht nur mich vor ewigen Zeiten (vor mehr als drei Jahren) auf dem ersten und einzigen dänischen Schallgrenzen-Festival in Hildesheim […]