Monate: März 2011

Kurz und schmerzfrei: Dredg – The Thought Of Losing You

Das muss man neidlos anerkennen. Beim Coverart machen es Dredg aus San Fransisco immer richtig. Auch das Outfit des neuen (fünften) Studioalbums „Chuckles and Mr. Squeezy“ wirkt ziemlich cool. Vor Tagen wurde mir die Singleauskopplung „The Thought Of Losing You“ (das Album erscheint Mitte April) für Radiopromotion und Ähnlichem angeboten. Aber ich will nicht. Meine […]

Song der Woche: Mashrooms – Uragano

Hier liegen noch eine Menge ungehörte Alben und EPs auf dem Schreibtisch, alles von 5ive Roses Press und alles neues Zeugs. Unter anderem in einfacher Hülle und ohne weitere Infos das unbetitelte, dritte Album der italienischen Band Mashrooms aus Syrakus, Sizilien. Die hübsche Aufnahme einer zerklüfteten, gebirgigen Landschaft könnte tatsächlich in Sizilien entstanden sein. Ich […]

The Review: Spaceman Spiff – .​.​. und im Fenster immer noch Wetter

Um ehrlich zu sein, gehen mir die Texte in der Musik am Arsch vorbei. Im Allgemeinen geht es rechts rein, links raus. Wen interessiert der belanglose Reim, die alberne Liebesgeschichte und die Pseudoromantischen, philosophischen Traktate. Zur Reflexion des Hier und Jetzt und meinethalben auch Gestern rede ich mit Menschen oder greife zum Buch. Das mit […]

Sounds and Visions: The Cesarians – I’m with God

Eine britische Band, in Italien groß. Auf dem Päckchen mit der aktuellen 5-Track EP „I‘ m With God“ von The Cesarians pappte eine französische Briefmarke. Africantape, ein kleines, aber feines  Label (beheimatet sind dort unter anderen die ziemlich coolen elektronischen Post-Rocker Aucan und die Noise-Rocker Shipping News) hat The Cesarians ebenfalls unter ihre Fittiche. Sänger […]

Elektronischer Verweis vom 28.03.2011

When The Music’s Over stellt der Blog Lie in The Sound fest. Ja ja, schlimme Zeiten. Das Grauen in Japan. Tausendfacher Tod und jetzt Kernschmelze und Verstrahlung.Wir haben mit Gaddafi eine verrückten Massenmörder und Tyrannen der die deutsche Regierung lobt. Gaddafis Schergen verschleppen Missbrauchsopfer. Und jetzt ist auch noch Knut tot. Ist da Musik noch […]

Africantape Festival 2011 – Free Sampler (Lichtjahre vom Mainstream entfernt)

Africantape ist ein kleines, aber feines Label für experimentelle Indiemusik, Lichtjahre vom Mainstream  und den Mechanismen der Musikindustrie entfernt. Labelbetreiber des 2008 gegründeten Labels ist Julien Fernandez  (selbst Musiker),  der mit viel Herzblut das Geschäft mit der Musik betreibt. So durfte ich von dem Label in der Vergangenheit schon ein paar wirkliche empfehlenswerte Perlen in […]

The Review: The Pains Of Being Pure At Heart – Belong

Ich habe echt überlegt, ob ich mich  über das neue Album des Quartets The Pains Of Being Pure At Heart auslassen soll. Nicht nur jedes dieser hippen Scheissblogs rund um den vertrahlten Globus,  jedes  der bunten Online-Musikmagazine, auch Spiegel-Online und  wahrscheinlich auch Computer-Bild, die bunte Post, jedes TV-Programmheft und Frauen-Häckel-Koch-Magazin hat  die New Yorker Kombo […]