Monate: Januar 2008

Ganz schön altmodisch

Lars hat recht. Ich habe mein emusic Account gekündigt. Ich will einfach nicht nur diese pimmeligen MP3-Files besitzen. Tatsächlich habe ich angefangen, Alben, die ich kurz vorher als MP3’s erstanden habe, jetzt auf dem vielleicht beschwerlicheren Weg als CD zusätzlich zu kaufen. Ich will einfach auch etwas in die Hand nehmen können. Und verdammt, ich […]

Playlist 30.01.2008

Kent – Elefanter Nine Horses – The Banality Of Evil I Love You But I’ve Chosen Darkness – Lights Minor Majority – Dancing In The Backyard Veil Veil Vanish – All Hands In Prayer Veil Veil Vanish – What Will You Say Tonight The Search – Swimmer The Search – Other People Comsat Angels – […]

Rotor – Intelligenter Dröhnrock

Seid unverantwortlich langer Zeit liegt ein zugeschicktes Album auf meinem Tisch. Es ist ein Album mit dem Titel „3“ von dem Berliner Trio Rotor. Drei obercoole bärtige Burschen mit bunten Sonnenbrillen schauen mich an. Die fahren bestimmt alle amerikanische Strassenkreuzer, schlafen in ihrer Lederkombi, saufen wie die Löcher und rauchen wie die Schlote. Also schon […]

Repeater – Keine Strandmusik

Vor ein paar Tagen bekam ich Nachricht aus einem Land, jenseits meiner Vorstellungkraft. Die Band, die mir via MySpace ihre (musikalische) Freundschaft anbot, heisst Repeater und kommt aus Long Beach, Kalifornien. Da fällt mir eigentlich nur Sonne und komische braungebrannte Leute mit ganz wenig an ein. So eine Art Horrorversion von Paradies. Und das, während […]

Du Pacque – Sister Sourround

SONG DER WOCHE 27. Januar 2008 Eine Coverversion ist diesmal Song der Woche. Die schwedische Band Du Pacque hat mit „Sister Surround“, einem Song ihrer Landleute von The Soundtrack Of Our Lives eine kleine, psychedelische Pop-Perle geschaffen, die uns den Weg in die Woche bahnt. Gut gelaunt und entspannend. Hoffe ich doch. Du Pacque – […]

Death Of A Party

Die Band Death Of A Party kommt aus Oakland, Kalifornien und wurde 2003 gegründet. Musiklalisch könnte man sie irgendwo zwischen Post-Punk (im Moment entdecke ich in diesem Genre eine Menge wieder neu) und tanzbaren Indie-Rock britische Prägung. Beide hier vorgestellten Songs sind wie geschaffen für Tanzpartys der dunkleren Art. Death of a Party – Sympathy […]

Markus Rill – Kuschelig im Loretta

Ich war gestern Abend nach einen verkürztem Herrenabend noch im Loretta und habe dort Markus Rill aus Würzburg erleben dürfen. Schöner Auftritt und angenehme Musik. Akustischer Country / Americana der besseren Sorte. In bester Singer/Songwriter Tradition wurden von Markus Rill und Andi Obieglo mit Gitarre, Gesang, Mundharmonica und dezenten Percussions im wesentlichen das aktuelle Album […]

Ich kriege das grosse Kotzen

Wollte hier nur mitteilen, das ich ein neues Handy habe. Und das ist kein Nokia. Soviel ist sicher. Diese verdammten finnischen Heuschrecken sind bei mir durch. Und wer nur ein Fünkchen Anstand hat, sollte um Produkte dieser Lumpen einen Bogen machen. Millardengewinne, Subventionen abgreifen und dann noch mit unserer Kohle rübermachen. Ich kriege das Kotzen.