Monate: Februar 2007

Harrys Gym – Dance Dance Dance

Hier mal wieder als Indie-Pop Empfehlung einer norwegischen Band, die ihre Songs vornehmlich mittels Keyboard und Elektronik herstellen. Soundtechnisch vergleichbar mit älteren Sachen von Depeche Mode. Die Rede ist von Harrys Gym, die kommen aus Norwegen. Aus welcher Stadt, weiss ich leider nicht. Vielleicht aus der Pampa. Harrys Gym ist aus der Band Dharma hervorgegangen. […]

Blackfield – Melodischer Progressive Rock

Blackfield, im Kern aus Steven Wilson (Porcupine Tree) und dem Israeli Aviv Geffen bestehend, ursprünglich als einmaliges Projekt geplant, ist in die zweite Runde gegangen. Das aktuelle Album „Blackfield II“ hatte ich ja bereits letzte Woche in meiner Sendung vorgestellt. Noch begeisterter, ja geradezu euphorisch berichtet Chris hier über Blackfield. Er hat sie live in […]

East Side Gallery

In der Nähe des Ostbahnhofs in Berlin steht das längste Teilstück der Berliner Mauer (Gott hab sie selig) mit einer Länge von ca. 1,3 km. Dieser Abschnitt wird East-Side-Gallery oder auch Mauergalerie genannt. Dieses Teilstück wurde nach der Wende von internationalen Künstlern bemalt. Ist zwar schon ein bisschen abgegrabbelt, das Ganze,  aber nett anzschauen. Guckst […]

Unerwünschte Besucher

Erst habe ich mich gefreut, dann war ich aber doch recht erbost. Hunderte neue Besucher kommen über Myspace zu mir. Pustekuchen. Nachdem ich mir das mal genauer angeschaut habe, stellte ich fest, das da irgendwelche Schweinepriester direkt auf einzelne Bilder verlinkt haben. Unglaublich. Sogar zu faul, sich die Bilder ordnungsgemäss zu klauen. Bin jetzt erstmal […]

Jeffrey – Alternative aus Augsburg

Also, die Pressemappe, die mir Jeffrey aus Augsburg zugeschickt war 1A. Alles Pickobello. Das wäre gar nicht nötig gewesen, den die Musik spricht für sich. Nix Weinerliches, sondern straigte Alternative-Rock mit einem Löffelchen vom Pop. Jeffrey, das sind Kevin Thoma (Gesang/Gitarre), Anja Geier (Bass), Christoph Elwert (Drums) und Stefan Spoo (Gitarre/Gesang). Einer der Topfreunde von […]

Drei Tage Berlin

Das Wochenende war ich in der Hauptstadt zu Besuch. Es war zwar schnatterkalt, aber wirklich nett. Mit Relaxen war natürlich nichts. Freitag erst auf den Ku`damm und mit Schal und Mütze eingedeckt, dann lecker Essen und danach ab nach Kreuzberg. In einer kleinen verlotterten Kneipe gab es nämlich ein Akustikkonzert von David Judson Clemmons & […]