Monate: Juni 2006

iLiKETRAiNS – Vor den Zug schmeissen

  Sollte, so unwahrscheinlich es auch sein mag, Deutschland gegen Argentinien verlieren, sollte man sich iLiKeTRAiNS (seltsame Schreibweise, wenn das mal gut geht) nicht unbedingt zu Gemüte führen. Was aber bisher auch eher aus einem zweiten Grund eher unwahrscheinlich ist. Die Band der depressiven Töne dürfte bisher kaum Jemandem bekannt sein. Auf die auch mir unbekannte Band aus Leed, Groß […]

Disgroove – Schweizer Wiedergutmachung

Nach dem Gruselspiel der Schweiz und ihrem Ausscheiden (Sorry Chris, ich habe der Schweiz die Daumen gedrückt, aber die Jungs können keine Elfmeter treten), bei dem ich mehrmals weggedöst bin, gibt es als Wiedergutmachung erfrischenden Indie-Rock mit einer ordentlichen Dosis Post-Grunge. Das Trio DISGROOVE aus der Schweiz haben vor kurzem ihr drittes Abum „Three“ abgeliefert. […]

Control – Das kurze Leben von Ian Curtis

  Von Anton Corbijn wird das viel zu kurze Leben von Ian Curtis, dem Sänger von Joy Division unter dem Titel „Control“ verfilmt. Hauptrolle wird Sam Riley, Frontmann der Indie-Kapelle 10.000 Things übernehmen. Mitwirken an dem Film werden unter anderem David Bowie, Roxy Music und Iggy Pop. Allerdings werden nur Orginalsongs von JOY DIVISION  und WARSAW (der […]

Suddyn – Gitarren und Pop aus Dublin

 An diesem Wochenende war der Briefkasten meiner Zweitwohnung am überquellen. Beim durchlesen der Post wurde ich auf die irische Band SUDDYN aufmerksam, die mich in einer netten Mail auf ein Bier nach Irland eingeladen hat.  Nach der ersten Hörprobe auf ihrer MySpace-Seite komme ich zu folgendem Ergebnis: Die Songs Honesty and Enemies (mp3) und Apart (mp3)  sowie Throwing […]