Monate: April 2006

Links | Was von der Woche übrigblieb

  Schöne Artworks für die dunkle Seite in uns gibt es bei Russian Darkside zu bewundern.Habe mir kurz die Auflistung der 500 erfolgreichsten Alben in Großbritannien angeschaut. Die meistens Sachen hätte ich mir im Leben nicht gekauft.  Das Posting über den Versuch, bei der GEZ seine Empfangsgeräte abzumelden hat mich an meine unerfreulichen Begegnungen mit […]

Missent to Denmark | MP3 Download Tipp

    Missent to Denmark kommt nicht aus unserem nördlichen Nachbarland, sondern aus Deggendorf ,Germany. Von der Band wird wirklich schöner Indiepop geboten. Drei bisher veröffentlichte EP`s werden auf ihrer Homepage komplett zum downloaden angeboten inklusive Cover. Desweiteren gibt es zwei klasse Remixe und von dem neuen Album „A Clue, A Hint, A Love“ das Video zu „In […]

Cinnober | Fast Machine & Dew Drops

  Die Dänen machen schöne Musik. Mal gibt es von Kashmir die Musik, die Coldplay mit ihrem dritten Album hätten machen sollen, dann gibt es verstörrendes von Mew oder ruppiges von Joyce Hotel. Dann entdeckt man CINNOBER. Julie Boelslund und ihre Band nehmen die Quersumme all dieser Musik und packen noch Portishead oben drauf. Welches der […]

Die Briten bleiben der CD treu

  Puh. Ich bin auch ein bisschen Brite. Nach den ganzen Schwanengesänge zum Untergang der CD gibt es für mich Hoffnung. Marktforscher haben laut  einer Untersuchung festgestellt, das der angekündigte Tod der CD nicht direkt bevorzusteht. Zumindest bei den Briten bleibt der Tonträger das bevorzugte Musikmedium. Wie Musikwoche.de berichtet, geben 75 Prozent aller Internetnutzer der CD den Vorzug beim

Neuer TV Musiksender

  Na das ist ja schön. Habe über Soundblog von einem neuen Musiksender erfahren. Am 25. April startet der neue Musiksender iMusic 1 mit seinem regulärem Programm. Empfang soll möglich sein über Satellit Astra Digital und Kabel. Zielgruppe sollen 14- bis 29-Jährigen sein, denen R&B- und HipHop-Sendungen,

Die verdammten Downloadshops

  Ich finde die kommerziellen Dowload-Shops schrecklich. Bunte Bildchen zum anklicken, überteuerte kopiergeschütze Musik in zweifelhafter Qualität zu astronomischen Preisen. Ich werde  es wohl nie verstehen, wie Jemand für ein Album mit verschlüsselten Daten knapp 10 Euro ausgibt. Da ich selbst keinen iPod besitze, und so Gott will, auch nie

Embrace – This New Day

  Embrace will es wissen. Es wird geklotzt und nicht gekleckert. Der Opener „No Use Crying“ zeigt, wo es lang gehen soll. Coldplay`scher Pathos überall. Die Brüder McNamara und der dafür berüchtigte Produzent Youth haben ziemlich dick aufgetragen. Fetter Sound, alles dicht produziert mit Streichern. „Natures Law“ zeigt die andere Seite von Embrace. Eine schöne […]

Mein freies Wochenende

Dieses Wochenende ist verplant. Ich werde Relaxen. Spaziergänge mit den Hund. Nebenbei lausche ich das Hörbuch „Walter Moers – Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär“. Ich werde das neue Album von „EMBRACE – This New Day“ hören. Die neue Visions durchschmöckern und mir für zuletzt die Titelgeschichte von TOOL aufheben. Ich werde weiter in RIDLEY […]